Kindergeburtstag endet tragisch

Elztal. (ots) Am Samstag, gegen 14.00 Uhr, wollte eine 40-jährige im Rahmen einer
Geburtstagsfeier ihrer Tochter, eine Kutschfahrt mit sechs Kindern und
ihrem Ehemann als Beifahrer durchführen. Mit der einspännigen Kutsche
fuhren sie über die Feldwege im Gewann Muckeracker. Auf dem
abschüssigen geschotterten Waldweg hatte sich der eingespannte
Araberhengst vermutlich erschrocken, wobei er mit dem linken
Hinterlauf über die linke Führungsgabel geriet. Die sich nun zwischen
den Beinen befindliche Zuggabel verursachte bei dem Tier
offensichtlich derartige Schmerzen, dass unkontrolliert
los galoppierte. Das Gespann kam nach links vom Waldweg ab und
streifte mehrere Bäume. Die mitfahrenden Kinder, im Alter von acht
Jahren sprangen hier auf Aufforderung des Beifahrers von der Kutsche
ab. Vier Kinder verletzten sich dabei leicht, ein Mädchen erlitt einen
Oberschenkelbruch. Der Beifahrer war ebenfalls abgesprungen und wurde
nicht verletzt. Die Kutschenlenkerin wurde bei einem Anprall an einen
Baum von der Kutsche geschleudert und verletzte sich am Arm. Die
Kutsche kam dann an zwei Bäumen zum Stehen, das Pferd hatte sich
losgerissen und lief in den Wald. Das Pferd konnte später eingefangen
werden. Es hatte sich Schürfwunden am rechten Hinterbein zugezogen
und musste tierärztlich versorgt werden. Es entstand ein Sachschaden
von ca. 1.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: