Steigende Landeszuschüsse für Volkshochschulen

MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel: „Wir stärken den VHS den Rücken“
 
 
 Neckar-Odenwald-Kreis. Die Volkshochschulen im Kreis erhalten 2015 einen deutlich höheren Zuschuss des Landes. „Grün-Rot hat die Förderung der Weiterbildung stark ausgebaut. Die Steigerung der Zuschüsse beträgt im Schnitt 71 Prozent. Davon profitieren auch die Einrichtungen im Kreis“, so Charlotte Schneidewind-Hartnagel. Die VHS Buchen erhält in diesem Jahr insgesamt 36.405 Euro vom Land, die VHS Mosbach 54.859 Euro.
 
 „Niedrigschwellige und für alle Bevölkerungsgruppen erschwingliche Weiterbildungsangebote sind der Schlüssel für erfolgreiches lebensbegleitendes Lernen. In einer Zeit des rasanten Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft ist das notwendiger denn je. Unsere Volkshochschulen leisten hier einen unverzichtbaren Beitrag und bekommen dafür nun eine stabile Grundförderung“, sagt die Abgeordnete.
 
 Insgesamt investiert das Land im aktuellen Doppelhaushalt 2015/2016 8,6 Millionen Euro zusätzlich, um die Förderung der VHS aufzustocken. Auch 2016 werde der Landeszuschuss weiter ansteigen, kündigte Charlotte Schneidewind-Hartnagel an. Entsprechende Mittel seien im aktuellen Haushaltsplan bereits hinterlegt. Gegenüber dem Regierungsantritt 2011 werden sich dann die verfügbaren Gelder für den Bereich der Weiterbildung nahezu verdoppelt haben.
 
 Laut Schneidewind-Hartnagel können die Volkshochschulen mit den erhöhten Zuschüssen insbesondere ihren Einsatz für die soziale Integration bildungsferner Schichten und MigrantInnen und gegen den Analphabetismus verstärken. „Die Nutzung von Bildungsangeboten darf nicht vom Geldbeutel der/des Einzelnen abhängen, dafür übernimmt das Land Verantwortung“, so Schneidewind-Hartnagel.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: