Luftballon flog 850 km nach Ungarn

 Osterburken. (pm) Im Rahmen des Schulfestes anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Ganztagsgymnasium Osterburken fand ein Luftballon-Wettbewerb statt, bei dem mehr als 300 bunte Luftballons starteten. Ungefähr 25 an den Ballons befestigte Kärtchen fanden ihren Weg zurück in den Neckar-Odenwald-Kreis. Die Luftballons flogen alle in südöstliche Richtung und wurden unter anderem in Nürnberg, Herzogenaurach oder Regensburg gefunden. Ein Ballon legte fast 850 km zurück und gelangte bis nach Arnót in Ungarn.
 
 Am vergangenen Freitag wurden die Besitzer der zehn am weitesten geflogenen Luftballons ins GTO eingeladen, wo ihnen von der Schülersprecherin Rahel Edinger Preise überreicht wurden.
 
 Zu den Preisträgern zählen: Finja Dürner, Leo Hirn, Leon & Marilena Link, Isabella Frei, Chiara Dürner, Martin Vetter, Benedikt Mihan, Lena Egenberger, Jonte Schweda und Theresa Belz. Die noch nicht abgeholten Preise sind noch bis zu den Sommerferien im Sekretariat des GTO erhältlich.
 


(Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: