Flüchtlingsunterbringung in Götzingen geplant

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Stadt Buchen und Ortschaftsverwaltung Götzingen informieren Anwohner
 
 
 Götzingen. (pm) Zu einer Bürgerinformation über eine geplante Flüchtlingsunterbringung in Buchen-Götzingen lädt das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis zusammen mit der Stadt Buchen und der Ortschaftsverwaltung Götzingen am Donnerstag, den 16. Juli um 19.30 Uhr in die Turn- und Festhalle Götzingen ein. Dabei werden der Erste Landesbeamte des Neckar-Odenwald-Kreises Dr. Björn-Christian Kleih, Bürgermeister Roland Burger und Ortvorsteher Egbert Fischer interessierte Bürgerinnen und Bürger umfassend über den Ort der Unterbringung, den Zeitplan und die Sozialbetreuung der Asylsuchenden informieren.
 
 Aufgrund stark steigender Flüchtlingszahlen ist das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis dazu verpflichtet, weitere Einrichtungen für die vorläufige Unterbringung von Asylbewerbern zu schaffen. Dabei ist die Landkreisverwaltung auf die Unterstützung und Solidarität in den Städten und Gemeinden angewiesen. Nach aktuellen Schätzungen werden in Baden-Württemberg in diesem Jahr etwa 59.000 Flüchtlinge, unter anderem aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten, erwartet. Diese werden von den Landeserstaufnahmeeinrichtungen in die Landkreise verteilt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: