Kripo sucht Zeugen des Todessprungs

Bad Wimpfen. (ots) Nach dem tragischen Sprung eines 28-Jährigen am 04. Juli vom
 10-Meter-Turm im Bad Wimpfener Freibad, durch den ein in dem Becken
 schwimmender 35-Jähriger tödliche Verletzung erlitt (NZ berichtete), dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heilbronn
 und der Kriminalpolizei an. Inzwischen wurde ein Sachverständiger
 eingeschaltet, der den Ablauf des Badebetriebs untersuchen soll. Die
 Ergebnisse liegen allerdings noch nicht vor.
 
 Eine Obduktion des tödlich verunglückten Familienvaters ergab, dass die Todesursache eindeutig die erlittenen Verletzungen beim Zusammenprall der beiden Männer waren. Der 28-Jährige wurde inzwischen aus dem Krankenhaus
 entlassen. Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die – am Samstag, 4.
 Juli, vom Turm gesprungen sind und sagen können, wie die
 Öffnungs-Verhältnisse der einzelnen Sprungebenen insbesondere am
 Nachmittag waren – an dem Tag des Unfalls Fotos oder Video-Aufnahmen
 vom Sprungturm gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der
 Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden. Videos
 und Fotos können an die eMail-Adresse
 Heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de übersandt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.