Unwetter lässt Kanu kentern

 
 Eberbach. (ots) – Starker Wellengang und böiger Wind waren für das Kentern eines Kanus am Samstagmorgen gegen 10.55 Uhr auf dem Neckar bei Eberbach verantwortlich. Die sieben Insassen, allesamt mit Schwimmwesten ausgerüstet, befanden sich auf dem Neckar bei Kilometer 56 (B 37/Uferstraße/Gammelsbacher Straße) als unwetterbedingte Wellen sie zu einem ungeplanten Ausflug ins Wasser zwangen. Danach hatten sich die vier Erwachsenen und drei Kinder im Alter von 7,9 und 10 Jahren entschlossen, ans Ufer auf der Pleutersbacher Seite zu gehen. Den unwegsamen Uferbereich konnten sie aufgrund des dortigen Gestrüpps nicht verlassen. Durch eine Streife des Polizeireviers Eberbach wurde die Gruppe ca. 30 Meter flussabwärts gelotst, wo sie ungehindert wieder festen Boden unter die Füße nehmen konnte. Die „Kanulose“ Gruppe wurde durch den Inhaber des Kanuverleihs abgeholt, das Kanu konnte durch diesen ebenfalls geborgen werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]