Landesregierung unterstützt Denkmalschutz

Drei Projekte werden unterstützt – MdL Nelius zufrieden mit Förderung
 
 
 
 
 Stuttgart. (pm) Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft hat heute die Finanzmittel für Vorhaben für den Erhalt, die Sanierung und Nutzung von Kulturdenkmalen im Neckar-Odenwald-Kreis freigegeben. Die Finanzmittel stammen aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.
 
 Der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius freut sich über die Förderung der Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen der Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Buchen-Hollerbach, zur Sicherung und zum Erhalt des Römerbades in Walldürn sowie an der Evangelischen Kirche in Neckargerach-Guttenbach.
 Georg Nelius weist darauf hin, dass die Mittel aus der Denkmalförderung vor allem dem Mittelstand im Land, dem lokalen Gewerbe, dem Handwerk und den Freiberuflern zu Gute kämen. Mit der Förderung würden Folgeinvestitionen ausgelöst, die bis zu acht Mal so hoch seien.
 
 „Das schafft und sichert Arbeitsplätze auch in unserem Ländlichen Raum, da die Maßnahmen im Bereich der Denkmalpflege personalintensiv sind“, betonte Nelius. „Auch in der Denkmalpflege zeigt sich das enorme öffentliche und vor allem das private Engagement in Baden-Württemberg. Ohne die vielen Menschen, die privaten Eigentümer, Initiativen und Gruppen, die sich mit vollem Einsatz unserer Geschichte verschrieben haben, wären wir um zahlreiche Zeugnisse vergangener Zeiten ärmer. Sie alle tragen leisten eine wichtigen Beitrag, dass unsere Heimat lebens- und liebenswert bleibt.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: