Polizeibeamte übel beschimpft

(Symbolbild)

Polizeiliche Maßnahmen gestört
 
 
  Tauberbischofsheim. (ots) In der Nacht
 auf Freitag, gegen 1 Uhr, fiel einer zivilen Polizeistreife ein
 augenscheinlich alkoholisierter Mann auf einem Fahrrad auf. Sie
 konnten beobachten, wie er, offensichtlich schlangenlinienfahrend, in
 den Wörtplatz in Tauberbischofsheim einbog. Als der 35-jährige
 Fahrradfahrer kontrolliert werden sollte, flüchtete er. Einer der
 Beamten verfolgte ihn zu Fuß über die Fußgängerbrücke in Richtung
 Wertheimer Straße und konnte ihn schließlich festhalten. Ein
 Alkoholtest ergab, dass der 35-Jährige zu diesem Zeitpunkt zirka 1,7
 Promille hatte. Während der Anzeigenaufnahme kam ein weiterer Mann
 dazu. Dieser stellte sich als ein Freund des betrunkenen
 Fahrradfahrers dar. Der ebenfalls 35-jährige versuchte mit Nachdruck,
 seinen Freund vor den polizeilichen Sanktionen zu schützen. Auch nach
 mehrfacher Aufforderung verließ er die Örtlichkeit nicht. Im Laufe
 des Streitgesprächs wurden die Beamten durch den 35-jährigen Freund
 des Radfahrers aufs Übelste beschimpft. Nun müssen beide Personen mit
 einer Anzeige rechnen

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]