Zwei Feldbrände mit einem Leichtverletzten

Buchen. (ots) Eine größere
Fläche eines abgeernteten Feldes verbrannte am Montagnachmittag in
Buchen, Gewann Fuchsenlöcher. Zwei Zeugen bemerkten den Brand
zunächst an der Böschung der Bahnlinie. Sie verständigten die
Feuerwehr und versuchten das Feuer zu löschen. Dieses breitete sich
jedoch vermutlich aufgrund der Trockenheit schnell aus und konnte
erst durch die Feuerwehr gelöscht werden. Ein 51-Jähriger zog sich
bei den Löschversuchen leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden
dürfte gering sein, da das betroffene Feld bereits abgeerntet war.
Zur Brandursache liegen noch keine weiteren Erkenntnisse vor.
Ebenfalls im Bereich Buchen brannte etwa zur gleichen Zeit ein
weiteres Getreidefeld ab. Es entstand vermutlich kein Sachschaden, da
lediglich noch Getreidestoppeln vorhanden waren. Die Feuerwehr konnte
den Brand rechtzeitig löschen, bevor er auf eine in der Nähe
befindliche landwirtschaftliche Halle übergreifen konnte. Das Feuer
war wahrscheinlich durch einen 43-jährigen Spaziergänger verursacht
worden, der zu sorglos mit der Glut seiner Zigarette umgegangen war.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Werbung