Bad Rappenau: Dachstuhl statt Wespen angezündet

 
  Bad Rappenau. (ots) Ein 53-jähriger Mann beabsichtigte am heutigen Donnerstag gegen 18.45 Uhr
 ein im Dachstuhl seines Einfamilienhauses in der Lessingstraße
 befindliches Wespennest abzubrennen. Hierbei fing das
 Dämmungsmaterial des Dachstuhles Feuer und breitete sich aus. Der
 Brandverursacher versuchte zunächst vergeblich den entstandenen
 Schwelbrand selbst zu löschen und verständigte schließlich die
 Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau rückte mit sechs
 Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleuten zur Brandbekämpfung aus. Zur
 Bekämpfung der Glutnester musste von der Feuerwehr ein Teil des
 Dachstuhles geöffnet werden. Personen wurden nicht verletzt. Der
 entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen auf 5.000 – 10.000 EURO.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Werbung