Seckach: Boulen wie in Frankreich

Seckach. (lm) Unter fachkundiger Anleitung von Wolfgang Bonin, Gerhard Gräf und Egon Bechtold lernten nicht nur die 18 Kids im Alter von 5 bis 12 Jahre, sondern auch Bürgermeister Thomas Ludwig und fünf seiner Gemeinderäte wie man ganz korrekt „Boulen wie in Frankreich“ kann. Und die ganz Truppe hatte so viel Spaß auf dem neuen Bouleplatz beim Dorfgemeinschaftshaus Zimmern, dass sich vier Mannschaften des Nachwuchses plus einer Gemeinderatsmannschaft bildeten und sich einen lebhaften Wettkampf lieferten.

Dabei hatten sie schon ein enormes „Warm-up“ hinter sich, denn vom Seckacher Rathaus waren sie über den alten Zimmerner Weg zum Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern gewandert und nach einer kleinen Stärkung ging es nach dem Boulen über den Sender „Fuchsenloch“ und den Römerweg noch zum neuen Hochbehälter „Talberg“, wo Seckachs Bauamtsleiter Roland Bangert den Ferienkindern noch eine ganz besondere Führung durch den Rohrkeller und die beiden jeweils 550 Kubikmeter großen Wasserkammern bot, bevor es endgültig zum Ausgangspunkt zurück ging. Bürgermeister Thomas Ludwig war voll des Lobes über den aktiven Nachwuchs, der durch alle Altersklassen komplett durchgehalten hatte. 

Werbung

0810Boule001

(Foto: Liane Merkle)

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: