„Liebliches Taubertal“ ist E-Bike-Region

Radrouten können auch mit dem Pedelec befahren werden

Taubertal. (pm) Das „Liebliche Taubertal“ ist gerade in der Sommer- und Herbstzeit ein beliebtes Ziel für Fahrradfahrer. Auf allen Touren können auch E-Bikes oder Pedelecs (Elektrofahrräder) eingesetzt werden. Diese können an vielen Stationen geliehen und zwischendurch wieder aufgeladen werden.

Werbung

Aushängeschild der Ferienlandschaft ist der Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim am Main. Er ist derzeit der einzige Fünf-Sterne-Radweg laut Klassifizierung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Zur Auswahl stehen zusätzlich weitere Radtourenvorschläge mit einer Gesamtlänge von 2100 Kilometern. Neben dem „Klassiker“ empfehlen sich beispielsweise die Touren „Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter“, „Weinradreise“, „Der Sportive“, „Grünkernradweg“ oder der Radweg „Zu Residenzen“.

Wenn die Flusstäler des Mains und der Tauber verlassen werden, müssen auch Steigungsstrecken auf die Höhen bewältigt werden. „Hierfür empfehlen wir den Einsatz von Pedelecs oder E-Bikes“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ besteht hierzu ein umfassendes Netz an Akkuladestationen und Verleihstationen für Elektrofahrräder.

Rund 60 Akkuladestationen sind vorhanden. Diese sind mit einer Hinweistafel mit Aufschrift „Akkuladestation für Elektrofahrräder“ gekennzeichnet. Überwiegend stehen sie in Gasthäusern oder kulturellen Einrichtungen zur Verfügung, damit die Gäste auch an Samstagen und Sonntagen Zugang haben und den Akku ihres Elektrorades aufladen können. Diese Ladestationen werden ausschließlich von lokalen Energieunternehmen gespeist. Hierzu hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ eine Vereinbarung mit den örtlichen Unternehmen, beispielsweise dem Stadtwerk Tauberfranken sowie den Rothenburger, Wertheimer und Schäftersheimer Stadtwerken, abgeschlossen. Ergänzend gibt es auch einige öffentliche Akkuladestationen, beispielsweise in Assamstadt am Rathaus oder beim Ansmann E-Bike-Center.

[wp_bannerize group="amazon"]

Zusätzlich zu den Akkuladestationen gibt es innerhalb der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ flächendeckend zehn Fahrradverleihstationen. Diese befinden sich beispielsweise in Rothenburg, Bad Mergentheim, Weikersheim, Tauberbischofsheim, Wertheim oder Freudenberg. Zumeist übernehmen die örtlichen Fahrradhändler diese Aufgabe und bieten den Gästen gegen eine Tagesleihgebühr moderne Pedelecs oder E-Bikes an. Die Gebühren pro Tag betragen pro Elektrofahrrad zwischen 18 Euro und 20 Euro. Es können mitunter auch Wochenkarten zum Preis von 100 Euro für sieben Tage gebucht werden. Einen Flyer zu den Akkuladestationen und Fahrradverleihstationen gibt es kostenfrei beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“.

Weitere Informationen gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, Fax 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de. tlt

 PF20110715ARGD051

Ladestation für E-Bikes am Rathaus in Assamstadt: Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ist inzwischen auch eine E-Bike-Region: Hierzu tragen rund 60 Akkuladestationen und zehn Verleihstationen bei. (Foto: Tourismusverband Liebliches Taubertal/Peter Frischmute)

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: