TBB: Frischling nach Unfall erschossen

Wildschweinfrischlinge angefahren und verletzt
 liegen gelassen

 
 
 Tauberbischofsheim. (ots) Eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das
 Tierschutzgesetz erhält ein 33-jähriger VW-Passat Fahrer. Nachdem er
 am Freitag, gegen 23.30 Uhr, auf der L504 zwischen
 Külsheim und Tauberbischofsheim drei Wildschweinfrischlinge mit
 seinem Fahrzeug erfasst hatte, ließ er die Tiere, ohne sich um sie zu
 kümmern, am Fahrbahnrand verletzt liegen. Erst am Samstag kam er
 gegen 11.00 Uhr zum Polizeirevier Tauberbischofsheim, um dort den
 Wildunfall anzuzeigen. Gegen 11.30 Uhr wurde dann ein
 Wildschweinjunges durch einen Schuss eines Jagdpächters von seinen
 Leiden erlöst. Zumindest dieses hatte nahezu 12 Stunden unnötig
 Schmerzen und Leiden erdulden müssen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: