Walldürn: 120 Flüchtlinge in Supermarkt

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis plant die Einrichtung einer Interimsunterkunft für n – Neue Gemeinschaftsunterkunft soll zeitnah auf ehemaligem Kundenparkplatz entstehen – Bevölkerung wird informiert

Walldürn. (pm) Wegen steigenden Flüchtlingszahlen möchte das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis einen ehemaligen Supermarkt an der Buchener Straße in Walldürn erwerben und dort nach Möglichkeit bereits in der zweiten Septemberhälfte eine Interimsunterkunft für Flüchtlinge einrichten.

Werbung

Die ehemalige Verkaufsfläche im Gebäude soll mit Trennwänden versehen und für eine Belegung mit bis zu 120 Personen vorbereitet werden. Sanitär- und Kücheneinrichtungen werden in speziellen Modulen direkt vor dem Gebäude aufgestellt.

Die Interimsunterkunft soll sobald wie möglich durch eine neue Gemeinschaftsunterkunft gleicher Kapazität auf dem ehemaligen Kundenparkplatz abgelöst werden. Die Gemeinschaftsunterkunft soll in Modulbauweise errichtet werden.

Nach Beendigung der Nutzung als Interimsunterkunft soll das ehemalige Supermarktgebäude vom Landratsamt als Logistikfläche u.a. für Zwecke des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes genutzt werden.

In enger Abstimmung mit der Stadt Walldürn wird die Bevölkerung am 10. September 2015 um 19.00 Uhr in einer Bürgerinformationsveranstaltung im Haus der offenen Tür über die Flüchtlingsunterbringung an diesem Standort informiert.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

23 Kommentare

  1. Nur zu!
    Walldürn Parkplatz
    Nur zu!
    Spatenstich Buchen
    Nur zu!
    Neubau Waldstadt
    Nur zu!
    Diakonie Schwarzach
    Nur zu!
    Neubau Neckarelz
    Nur zu!
    Osterburken
    Nur zu!
    Adelsheim
    Nur zu!
    Hardheim
    Nur zu!Ganz aktuell!!
    Heute RNZ.Fr.Ministerin Bilkay Önal
    SpD/Grüne schickt diese Woche ihren
    Sekretär um in der Hardheimer Kaserne
    300/dreihundert weitere Asylanten eine Heimat zu schaffen.
    Nur zu!
    An die ca.50 umgenannten Asylantenbe-herberungstätten im Neckar-Odenwald-
    Kreis.
    Auffällig ist eine Häufung im Altkreis Buchen sowohl in der Anzahl
    und der Asylbewerber.

    Nur zu:
    Fr.M.Steitz hat euch willkommen zu-gerufen.Also Asylanten bedankt euch
    bei ihr.
    Eure Gast/Willkommensgaben werden
    M.Steitz bestimmt freuen.
    Nur zu!

  2. Wer frägt die Anwohner in diesem berreich????? niemand!!!!! vielleicht fühlt man sich gestört und bald nicht mehr wohl wenn immer mehr von denen kommen sorry irgendwann is gut, bedanken möcht ich mich auch an denen, die den bewohnern in walldürn ein fahrrad gegeben haben, man sollte ihnen die deutschen verkehrsregel vorerst beibringen bevor man sie in den strassenverkehr lässt, bevor noch einige überfahren werden weil sie einfach so die fahrbahn wechseln, es gibt genug in deutschland die hilfe brauchen, warum immer andere unterstützen, reicht langsam….

    • Immer wieder dieses Geschwätz. Sehr wohl wird sogenannten Einheimischen auch geholfen. Oder was ist mit Hartz 4 oder Rente. Das sind alles Menschen, die nicht arbeiten gehen, aber dennoch Unterstützung bekommen.

    • Dann zieh doch weg!!
      Wer fragt denn die Flüchtlinge, ob sie in deiner Nachbarschaft wohnen möchten? Oder umgeben von Einheimischen, die vor lauter Vorurteilen noch nicht mal mit der Rechtschreibung klar kommen.
      Schäme dich Stefan Straube!

  3. Jetzt sieh dir an wie rente aussieht manche alten menschen bekommen 800 euro rente müssen sich eine miet wohnung leisten von der vorne weg 350 und mehr abgehen was wollen diese menschen sich moch gönnen im alter obwohl sie das ganze leben gearbeitet haben bekommen sie so gut wie nix, medikamente kosten pflege dienste und und und da sollte man investieren es wird immer schlimmer, klar solche flüchtlinge kommen nicht ohne grund, aber dann soll man aussortieren die es wirklich nötig haben und aus einem kriegsgebiet kommen usw und nicht jeden aufnehmen es gibt genug schmarotzer unter ihnen, ….

    • Und was hast du mit den von dir „Schmarotzer“ genannten Menschen vor? Und wenn es solche „Schmarotzer“ auch unter den Einheimischen gibt? Was machst du mit denen?

      Übrigens können Rentner mit geringem Einkommen zusätzliche Leistungen beantragen, werden bei Zuzahlung von Medikamenten befreit, können günstig Bus und Bahn fahren etc.

    • Schon wieder dominiert Unwissen: Es wird sehr wohl „aussortiert“ nach asylberechtigt und nicht berechtigt. Es dauert nur oft lange, bis absgeschoben wird, weil die Bearbeitung lange dauert und weil Abgelehnten der Rechtsweg offen steht, da Deutschland nun mal ein Rechtsstaat sind.

      Alle Politiker fordern gern, das BAMF müsse schneller arbeiten, aber wie soll das gehen bei den stark schwankenden Antragszahlen? Zur Bearbeitung braucht man qualifiziertes Personal, wo soll das herkommen und wo soll hingehen, wenn es wieder weniger wird?

      Was neben Unwissen auch ein Zeichen der Fremdenfeinde ist: Ausgerechnet bei Asylbewerbern sprechen sie das Problem der Alteraarmut an. Warum nicht bei einem Artikel zur Reform der Erbschaftssteuer, zur Erhöhung der Beamtenbesoldung oder zu Polizeieinsätzen bei Fußballspielen?

  4. Wenn ich mir die Nachrichten ansehe und muss ansehen wie diese sogenannten Asylanten unser sauberes Deutschland mit Müll und Aggression versauen muss ich mich fragen ob ihr Asyfreunde noch ganz sauber seid im Hirn es wird noch eine Weile dauern aber die Deutschen mit Rückrat werden sich bald wehren

    • Früher gab es Listen mit Juden, Schwulen und Zigeunern. Heute sollte man eine Liste mit Neonazis wie dir anlegen. Es wird einem ja leichtgemacht, wenn der rechte Pöbel sogar schon mit Echtnamen aus den braunen Löchern kriecht. Gerhard Wiesner, du bist eine Schande für Deutschland.

      Übrigens, ein echter Deutscher würde wissen, wie man Rückgrat schreibt und was es bedeutet.

  5. Du blöder Hund ich habe meine Wurzeln hier ich lass mich doch von einem dahergelaufenen nicht blöd anquatschen ich habe mir hier einen Namen gemacht mit Geschäft-Haus-Familie da brauchen wir nicht reden wer hier eine daseinsberechtigung hat
    Hier sind wirklich ein paar Idioten die man nur als Kanonenfutter verwenden kann

  6. An NOKZeit:

    Bitte die Kommentare von Gerhard Wiesner nicht löschen. Vielleicht sind sie bereits strafbar und Beweise sollten nicht gelöscht werden.

    Sätze wie „… Asylanten unser sauberes Deutschland mit Müll und Aggression versauen …“ könnten Volksverhetzung sein von den vielen Beleidigungen mal abgesehen.

  7. M Steitz wir sind glaube ich zu wissen ein Rechtsstaat wo man sagen kann was man denkt,Daumen hoch Gerhard du spricht mir aus der Seele.

  8. Eins möchte ich hier mal klarstellen ihr klugscheisser ich bin weder neonazi noch rechtsradikal noch volkshetzer du doofkopf es kann nicht sein das bei uns vor altersarmut gewarnt wird, die Krankenkassen bei normalen Leuten fast keine Leistungen bringen unsere eigenen Leute aus Wohnungen und Schulen raus müssen und hier kommen angebliche Hilsbedürftige die gespendetes auf die Straße wegwerfen jede Menge Müll produzieren das ausgegebene Essen wegschmeißen und sich beschweren, Massenschlägereien veranstalten, schlagen Polizisten nieder und die Polizei wird nicht mehr Herr der Lage, in Hardheim in der Kaserne haben die vor kurzem einen unschuldigen LKW Fahrer bewusstlos geschlagen, Unschuldige Leute werden angemacht und geschlagen in manchen Stadtteilen soll man Nachts nicht mehr auf die Straße, Hilfe an solche die die Hilfe brauchen und auch dankend annehmen ja aber der Rest was hier abgeht ist das allerletzte was hier einer will
    Und diese Meinung vertrete ich öffentlich und überall und dies ist auch die Meinung aller Deutsch verstehenden
    Aus einem braunen Loch gekrochen ich glaube da stimmt was nicht im Stübchen

  9. Keine Sorge.
    Ein befreundeter Volljurist hält
    alles „Im grünen Bereich“
    In diesem Link bzg.Facebook ging es
    um Gaskammern und Handgranaten.
    Das findet hier ja nur gedanklich
    statt.
    Selbst Bestellungen wie Deutscher
    Fahrer und Deutsches Fabrikat“sind
    O.K und koscher.
    Einem breitem Publikum das Vorzustellen ist gut.Dann werden
    Sie hfftl drogenfrei.Oft sind die
    auch so beschränkt wie ihr.
    Der Tip/Typ mit Arbeiten nur für
    Deutsche hat was.

Kommentare sind deaktiviert.