Storchenparkplätze an Kreiskliniken

Neue Parkplätze als Teil der persönlichen Betreuung für werdende Eltern vor

Mosbach/Buchen. Wenn werdende Eltern die Geburtshilfestationen an den Standorten Mosbach und Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken anfahren, drängt meist die Zeit. Damit diese nicht bei der Parkplatzsuche verloren geht oder die Hochschwangeren längere Fußwege zurücklegen müssen, haben die Kliniken nun jeweils einen speziellen Parkplatz ausgewiesen. „Neben der medizinischen Versorgung auf hohem Niveau legen wir auf eine enge Betreuung wert. Und dazu gehört für uns auch, die Ankunft so einfach wie möglich zu gestalten“, sagte der Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Klaus Hahnfeldt bei der Vorstellung der Neuerung. Gerade bei Häusern mit etwas kleineren Geburtsstationen könne man eine solche persönliche Betreuung gut umsetzen, so Hahnfeldt, der für beide Standorte zuständig ist. Bei regelmäßigen Veranstaltungen stellen die Kliniken dieses Konzept, die jeweiligen Geburtsstationen und die Kreißsäle vor. Diese Termine, bei denen auch Gespräche mit leitenden Ärzten und Hebammen möglich sind, werden angekündigt und können in Buchen unter 06281 29 271 und in Mosbach unter 06261 83 449 erfragt werden.

Werbung

Storchenparkplaetze

Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt stellte mit den Hebammen Tanja Sperrfechter und Jeanette Schuster den neuen Parkplatz am Standort Buchen (li.) und mit der Leitenden Hebamme Regina Zepf den neuen Parkplatz am Standort Mosbach vor. (Fotos. pm)

 

 

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

8 Kommentare

  1. Woooow toll!!!

    Bei uns kommt zwar keins mehr, aber ich weiß noch zu gut wie weit der Weg vom Parkplatz im letzten Eck bis in den Kreißsaal ist wenn man Wehen hat und meint alleine ins KH fahren zu müssen!!!!

Kommentare sind deaktiviert.