Jagst: Algen bremsen Giftstoffe

Eintreffen im Landkreis Heilbronn voraussichtlich erst Montagmittag

Jagst. (pm) Nach den neuesten Messungen deutet viel darauf hin, dass sich aufgrund von starkem Algenwachstum der Schadstoffgehalt in der Jagst abbaut. Dies betrifft die sogenannte Schadstofffahne insgesamt, besonders aber deren Ränder. Die Fahne wird dadurch kürzer und wird deshalb auch später den Landkreis Heilbronn erreichen. Im Augenblick wird davon ausgegangen, dass dies erst gegen Montagmittag (31.8.15) sein wird.
Der Landkreis Heilbronn hat deshalb die bereits gestarteten Gegenmaßnahmen bis auf Weiteres unterbrochen. Sie werden wieder aufgenommen, sobald die Schadstofffahne sich der Kreisgrenze nähert. Um dies sicher feststellen zu können und um eine ausreichende Vorlaufzeit zum Wiederanfahren der Gegenmaßnahmen zu haben, misst der Landkreis Heilbronn im Einvernehmen mit dem Hohenlohekreis ab sofort selbst alle zwei Stunden mit einem mobilen Messgerät in Berlichingen im Hohenlohekreis.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Werbung