Erste Auswärtsniederlage seit Mai 2014

SV Hüffenhardt – SC Weisbach 3:0

Hüffenhardt. (ez) Ein klare und deutliche Niederlage musste der SC Weisbach am zweiten Spieltag der jungen Saison hinnehmen. Bei sehr heißen Temperaturen war es für beide Mannschaften nicht einfach das Spiel zu machen und ein hohes Tempo zu gehen.

Werbung

Dennoch war Hüffenhardt die willigere Mannschaft, die auch bereit war Akzente zu setzen. Mittels langen Bällen hinter der SCW-Abwehr kamen sie immer gefährlich vor das Tor. Bereits in der fünften Minute rettete der Querbalken für den bereits geschlagenen SCW-Torwart Daniel Throm. Zehn Minuten später konnte ein Querpass gerade noch vor dem freistehenden HSV-Stürmer geklärt werden. Danach kam Weisbach besser ins Spiel und versuchte es mit zwei Distanzschüssen. Ein Handelfmeter, den man geben kann, aber nicht geben muss, brachte in der 35. Minute die 1:0-Führung der Gastgeber. Leicht geschockt fingen sich die Weisbacher Kicker fünf Minuten später das 2:0 ein. Mit einem Solo eines Hüffenhardter Spielers aus dem Mittelfeld heraus durch die komplette Abwehr mit anschließendem Querpass zum besser postierten Mitspieler war die Vorendscheidung.

In der zweiten Halbzeit mussten beide Mannschaften den Bedingungen Tribut zollen und es waren keine nennenswerte Möglichkeiten mehr zu notieren. Die Weisbacher Spieler waren zwar bemüht das Spiel nach vorne zu tragen, jedoch war man nicht in der Lage einen Gang höher zu schalten bzw. hatte nicht den Ehrgeiz sich zu überwinden. Die Gastgeber mit einem beruhigenden Vorsprung verteidigten geschickt und ließen sich auf Konter ein. Durch einen zu kurz geratenen Rückpass in der 80. Minute fiel das 3:0 für Hüffenhardt.

Weisbach ist noch nicht in der A-Klasse angekommen und steht nun unter Zugzwang. Am nächsten Donnerstag 03.09.2015 um 18:00 Uhr geht es zum Lokalderby nach Dielbach. Hier sollte langsam gepunktet werden, um sich nicht gleich hinten fest zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: