Mosbach: In Sexfalle gelockt

Opfer im Internet bloßgestellt
 
 


 
 Mosbach. (ots) Ein Mitdreißiger wurde in der Nacht auf Donnerstag in Mosbach über
 einen Chat-Dienst im Internet von einer unbekannten Person
 angeschrieben. Diese gab sich als attraktive Frau aus und verwickelte
 den Mann in eine Unterhaltung. Schließlich überredete die angebliche
 Frau den Angeschriebenen, vor der Webcam seines Computers sexuelle
 Handlungen an sich vorzunehmen. Im Nachhinein verschickte der oder
 die Unbekannte ein Video der sexuellen Handlungen an den
 Bekanntenkreis des Mannes und stellte ihn bloß. Offensichtlich war
 der 34-Jährige per Webcam gefilmt und ohne sein Wissen ein Video
 angefertigt worden. Anschließend forderte der Unbekannte Geld für die
 Löschung des Videos, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Gegen
 den unbekannten Täter wird ermittelt. Die Polizei warnt davor,
 Nacktbilder oder Bilder sexuellen Inhalts und auch ebensolche Videos
 von sich oder anderen ins Netz zu stellen oder Tätern eine
 entsprechende Gelegenheit zu bieten. Der persönliche Schaden für die
 Betroffenen ist immens. Angehörige, Bekannte, Freunde und Kollegen
 könnten die für die Betroffenen peinlichen Bilder und Videos zu
 Gesicht bekommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.