Heilbronn: Tödlicher Unfall mit Radlader

Werbung

 
 Heilbronn. (pm) Tödliche Verletzungen erlitt am Montagnachmittag, gegen 13.10 Uhr,
 ein 44-Jähriger bei einem Unfall auf einer Baustelle in der
 Heilbronner Ferdinand-Braun-Straße. Der Arbeiter hatte die Schaufel
 seines Radladers vollgeladen und fuhr über die Baustelle. Dabei kam
 die rechte Seite der Arbeitsmaschine auf einen Schotterhaufen und
 kippte nach links. Der Fahrer wurde halb herausgeschleudert aus
 seinem Führerhaus, dessen Dach auf ihn stürzte. Er erlag den schweren
 Verletzungen noch an der Unfallstelle. Von einem Fremdverschulden
 geht die Polizei derzeit nicht aus.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]