Wertheim: Diebstahl nach Trinkgelage?

Wertheim. (ots) Gleich zu zwei Straftaten ist es in der Nacht von Samstag auf
Sonntag in Wertheim im Stadtteil Bestenheid gekommen. Im
Carl-Jacob-Kolb-Weg rissen unbekannte Täter zwei Hainbuchenbäumchen
aus dem Boden eines offen zugänglichen Grundstücks und verunreinigten
mit der herausgerissenen Erde das Grundstück eines 66-jährigen. Es
entstand Sachschaden von 300 Euro. In der Ferdinand-Friedrich-Straße,
nur einige Meter vom ersten Tatort entfernt, wurden ein LED-Strahler
sowie ein Bewegungsmelder am Zugangstor einer privaten Werkstatt
entwendet. Das Diebesgut war in 2 bis 3 Metern Höhe an der
Gebäudefront der Werkstatt angebracht und wurde von den Tätern aus
der Wandverankerung gerissen. Die Höhe des Sachschadens
ist bislang noch nicht bekannt. Ermittlungen zufolge könnten die
Straftaten mit einem nächtlichen Trinkgelage, welches vor dem
ehemaligen Fabrikgelände stattgefunden hatte, in Verbindung stehen.
Die Teilnehmer dieser Veranstaltung sowie Zeugen, die Beobachtungen
im Zusammenhang mit den Straftaten gemacht haben werden gebeten, sich
beim Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342 9189-0 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]