Buch des Monats Dezember 2015

Buch des Monats

(Grafik: Pieper)

In Kooperation mit Susanne Kasper aus Schefflenz, die seit über zehn Jahren “Literaturschock.de – Seite für LiteraturGeschockte, Leseratten, Bücherwürmer und Bookaholics!” betreibt, stellt NOKZEIT regelmäßig das Buch des Monats vor. Im Dezember 2015 empfiehlt Susanne Kasper das Buch „Tobias O. Meißner: Sieben Heere“.

Rezension auf Literaturschock: „Die Heere Nafarroas kamen, wie der Herbst kommt, langsam und unaufhaltsam, nach und nach alles einfärbend mit ihrem schwarzweißen Rüstzeug aus gebrochenem Licht. Das friedliche Land Akitania hatte kein nennenswertes Heer. Die Menschen waren Bauern, Händler, Handwerker, Viehhirten, Mundschenke, Baumeister und Dichter.“ Mit dem Einmarschieren von insgesamt 30 nafarroanischen Soldaren ist nichts mehr in dem kleinen Dorf Hagetmau, wie es vorher war. Obwohl die feindlichen Krieger ohne Blut zu vergießen ihre Heimat besetzen, brodelt der Widerstand in den rund 500 Dörflern. Bis er schließlich in einem einzigen Hitzkopf überkocht und die Situation eskaliert. Ein ganzes Dorf muss eine Tat vertuschen, um sein Fortbestehen zu sichern. Doch wie weit können die Menschen dabei gehen, ohne ihre eigene Menschlichkeit zu verlieren?

Weitere Monatstipis: 

www.nokzeit.de/buch-des-monats/

Infos im Internet:

www.literaturschock.de

[asa]B00XU082XO[/asa]

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]