Buchen: Polizist rettet Falken

 
 Buchen. (ots) Mitten auf der Straße sah eine Streife des Polizeirevier Buchens
 am Dienstagnachmittag einen Falken sitzen. Trotz der vorbeifahrenden
 Autos zeigte das Tier keine Regung und bekam zu seinem Schutz dann
 zunächst einmal eine Absicherung mit zwei Blaulichtern des
 Streifenwagens. Er war offensichtlich in einen Verkehrsunfall
 verwickelt, nach dem sich der andere Beteiligte nicht um den
 Verletzten kümmerte, sondern aus dem Staub gemacht hatte, ohne seine
 Personalien zu hinterlassen. Da der Greifvogel auch keine Anstalten
 machte, sich einer Ingewahrsamnahme zu entziehen, packten ihn die
 Ordnungshüter ein. Hunger hatte er offensichtlich, den er riss sich
 ein ordentliches Stück aus dem Einsatzhandschuh eines der Polizisten.
 Das Tier wurde der Tierrettung Buchen übergeben und dann zur
 Falknerei auf der Burg Guttenberg gefahren, wo es nun wieder
 aufgepäppelt wird.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.