Buchen: Trickdiebstahl auf offener Straße

(Symbolbild)

 Buchen. (ots) Am Samstag gegen 11.00 Uhr, wurde ein 76jähriger Fußgänger auf der
 Marktstraße, in der Nähe des Musterplatzes, von zwei weiblichen
 Personen angesprochen. Sie zeigten ihm ein Pappschild, aus dem
 hervor-ging, dass sie Spenden für behinderte Kinder sammeln würden.
 Nachdem er ihnen aus seiner Geldbörse 5 Euro gab, zeigte ihm die
 jüngere der beiden Damen mit Handzeichen an, dass er sie zur
 Belohnung auf die Wange küssen dürfte. Dies tat er dann auch, wobei
 der seine Geldbörse weiterhin in der Hand hatte. Nach dem Kuss ging
 er weiter und musste bei einem anschließenden Einkauf in einem
 Geschäft feststellen, dass ihm aus seinem Geldbeutel zwi-schen 350
 und 400 Euro entwendet wurden. Einen ähnlich gelagerten Vorfall gab
 es bereits am 27.01.2016 in Hardheim. Die Täterinnen werden vom
 Ge-schädigten wie folgt beschrieben: Täterin 1 war etwa 155 cm groß,
 schlank, etwa 20 Jahre alt, hatte dunkle, glatte, längere Haare und
 trug eine dunkle Jacke. Täterin 2 war etwa 160 cm groß, stabil
 gebaut, etwa Mitte 20, hatte ein rundes, helles Gesicht und
 bräunliche Haare. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier
 Buchen, Telefon 06281/9040, entgegen.
 

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: