Lauda-Königshofen: Närrin wurde renitent

(Symbolbild)

Erst Ohrfeige, dann Tritt gegen PKW
 
 Ort. (pm) Anlässlich einer Karnevalsveranstaltung in einer Gemeinde bei
 Lauda-Königshofen wurde eine junge Faschingsnärrin am späten
 Montagabend regelrecht renitent. Die 18-Jährige war während der Party
 gegen 0 Uhr nach draußen gegangen und forderte dort einen jungen Mann
 auf, ihr eine Zigarette zu geben. Als der 21-Jährige ihr, seinen
 Aussagen zufolge, diesen Wunsch verweigerte, habe ihm die Frau
 zunächst eine Ohrfeige verpasst und dann gegen sein Auto getreten.
 Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Anschließend
 verschwand die, offensichtlich stark alkoholisierte Festbesucherin.
 Ihre Personalien sind jedoch bekannt, so dass sie sich nun für ihr
 Verhalten verantworten muss.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.