Unwetterschäden überschaubar

(Symbolbild)

(ots) Auch die
Stürme in der vergangenen Nacht verliefen für die Region
vergleichsweise glimpflich. Den Beamten des Führungs- und
Lagezentrums des Polizeipräsidiums Heilbronn wurden, wie in der Nacht
zuvor, zahlreiche umgestürzte Bäume, über die Straßen gewehte
Baustellenabschrankungen und umgestürzte Verkehrszeichen gemeldet.
Ferner befuhr ein Autofahrer die Kreisstraße 2151 zwischen Schwaigern
und Brackenheim-Neipperg und sah vermutlich zu spät, dass ein Baum
umgestürzt war und quer auf der Straße lag. Der Fahrer konnte seinen
Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dagegen. Es blieb bei
Sachschaden. In Eppingen-Elsenz deckte der starke Wind das Dach eines
Wohnhauses teilweise ab. Zudem regnete es gegen 19 Uhr in Heilbronn
so stark, dass das Abwassersystem die Menge nicht auf einmal
aufnehmen konnte und die Gullys zum Überlaufen brachte.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: