Walldürn: A-Junioren ermittelten Meister

A-Junioren des 1. CfR Pforzheim sind Badischer Meister – SpVgg Neckarelz wird undankbarer Vierter

Walldürn. Der zweite Tag der Badischen Meisterschaften stand im Zeichen der A-Junioren. Unter den zehn besten Mannschaften Badens setzte sich der 1. CfR Pforzheim vor dem VfB Eppingen durch.

Verbandsjugendleiter Rüdiger Heiß eröffnete am zweiten Turniertag der Badischen Hallenmeisterschaften die Jagd auf den Titel. Je fünf Teams wollten in zwei Gruppen zunächst den Sprung ins Halbfinale schaffen: SG Hettingen/Buchen, VfB Eppingen, TSV Tauberbischofsheim, SG Schatthausen / Baiertal, TSV Amicitia Viernheim, SG Seckach / Großeicholzheim / Bödigheim, SpVgg Neckarelz, Spvgg Durlach-Aue, FC Östringen und 1.CfR Pforzheim. 

Durchsetzten konnten sich schließlich der VfB Eppingen und TSV Amicitia Viernheim aus Gruppe A sowie SpVgg Neckarelz und 1. CfR Pforzheim aus Gruppe B. Bevor diese vier Teams ihre Halbfinals ausspielten, verabschiedeten Heiß und bfv-Vizepräsident Jürgen Galm die ausgeschiedenen Teams, die „trotzdem stolz sein können, zu den zehn besten Teams im bfv zu zählen!“, wie Galm betonte. Als Schmankerl verloste der Badische Fußballverband unter diesen Mannschaften zweimal 20 Tickets für ein Spiel der U19 Europameisterschaft in Baden im Juli 2016. Nach Sandhausen, Mannheim oder Sinsheim fahren die SG Seckach / Großeicholzheim / Bödigheim und die SpVgg Neckarelz. Im ersten Halbfinale besiegte der VfB Eppingen die SpVgg minimalistisch mit einem Tor und zog ins Finale ein. Der 1. CfR Pforzheim setzte sich deutlich torreicher gegen Viernheim mit 3:2 durch. Die schafften dann im Spiel um Platz drei ein 3:1 gegen Neckarelz und sicherten sich die Bronzemedaille.

Das Finale verlief ausgeglichen und spannend. Nach elf Minuten Spielzeit war noch kein Tor gefallen. Erst in der Verlängerung gelang dem 1. CfR Pforzheim der Siegtreffer. Damit stand der neue Badische Meister fest! Jürgen Galm ehrte die Mannschaften zusammen mit den Vertretern des Fußballkreises Buchen, Klaus Zimmermann (Vorsitzender) und Manfred Schnorr (Jugendleiter). Alle erhielten Urkunden und Futsal-Bälle, die ersten drei Plätze wurden mir Medaillen geehrt. Der Sieger freute sich zusätzlich über die Meistertafel und Eintrittskarten für den Europa-Park Rust, die der Freizeitpark zur Verfügung stellt.

Verbandsjugendleiter Rüdiger Heiß war mit dem ersten Teil der Hallenmeisterschaften sehr zufrieden: „Wir haben tolle Spiele und würdige Sieger gesehen. Mit unserem Team hier hat es viel Spaß gemacht! Danke auch an den Ausrichterverein Eintracht `93 Walldürn und an unsere Schiris, die über das ganze Wochenende gute Leistungen gebracht haben.“

Siegerfoto CfR Pforzheim 

A-Junioren des 1. CfR Pforzheim sind Badischer Meister. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]