Walldürn: Streitigkeiten in Asylunterkunft

(Symbolbild)

Walldürn. (ots) Aufgrund von Streitigkeiten über die Benutzung eines Smartphones
und anderen Gegenständen kam es am Montag, gegen 00.32 Uhr, zu
Streitigkeiten zwischen einer Gruppe von zirka 20 Bewohnern einer
Asylunterkunft in Walldürn. Der Sicherheitsdienst verständigte
daraufhin die Polizei, da er körperliche Auseinandersetzungen
befürchtete. Durch den Einsatz von 16 Beamten konnte die Situation
beruhigt werden. Zu Straftaten war es nicht gekommen. Ein Bewohner,
an dessen Verhalten sich die Streitigkeiten entzündet haben sollen,
wurde mit seinem Einverständnis in eine andere Unterkunft verlegt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]