Zimmern: Feuerwehr bei 21 Einsätzen

Aus- und Weiterbildung an oberster Stelle

Zimmern. (lm) Während die Freiwillige Feuerwehr im Ortsteil selbst keine größeren Einsätze im vergangenen Jahr zu verzeichnen hatte, war man bei einer Großbrandbekämpfung in Seckach und bei 21 sonstigen Einsätzen präsent.

Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung, zu der Abteilungskommandant Siegfried Barth neben den Aktiven und Kameraden aus der Alters- und Jugendwehr auch Bürgermeister Thomas Ludwig, Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr und Gesamtkommandant Roland Bangert begrüßen konnte. Ihr Interesse am örtlichen Feuerwehrwesen bekundeten mit ihrer Anwesenheit zudem Ehrenkommandant Wolfgang Grimm und Ehrenmitglied Josef Bischoff. Nachdem Schriftführerin Yvonne Barth das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung verlesen hatte, erstattete der Abteilungskommandant seinen Rechenschaftsbericht.

Insgesamt drei gemeinsame Übungen mit den beiden Abteilungen Seckach und Großeicholzheim seien durchgeführt worden, wobei die Übung in Zimmern den Hochwasserschutz zusammen mit den Grundstückseigentümern zum Hauptthema hatte. Als sehr gut besucht bezeichnete Barth die 20 durchgeführten Dienstabende und daher galt sein Dank allen, die sich im Berichtszeitraum für die Belange der Wehr und damit auch für die Allgemeinheit eingesetzt hatten, besonders aber der Gemeinde Seckach für ihre stete Verbundenheit und Unterstützung.

Insgesamt habe die Zimmerner Abteilung derzeit 15 ausgebildete Atemschutzgeräteträger, 30 Sprechfunker, 13 Maschinisten für Löschfahrzeuge, zehn Fahrer mit der Fahrerlaubnis Alt 2 und neu CE, sieben Gruppenführer und einen Zugführer.

Dass die Aus- und Weiterbildung an oberster Stelle stehe, dokumentiere die hohe Beteiligung bei Ausbildungen. So wurden abgeschlossen: (Sprechfunkerlehrgang) Detlev Philipp, Gerry Zeller und Dominik Frank, (Atemschutzlehrgang) Gerry Zeller, (Heißausbildung im Brandcontainer in Buchen) Tobias Weber, Tobias Kohler, Daniel Barth, Michi Weber und Gerry Zeller, (Motorsägenlehrgang) Kristof Kolbenschlag und Gerry Zeller, (Führerschein CE) Rüdiger Ackermann, Carsten Philipp, Michi Weber und Mathias Hahn, (Gruppenführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal) Daniel Kohler und Detlev Philipp.

Präsent war man beim Feuerwehrfest in Osterburken, mit Sicherheitswachdiensten bei verschiedenen Veranstaltungen, beim Straßenfest, Klingefest mit Parkplatzeinweisung, in der Seckachtalhalle, mit Teilnahme am Ferienprogramm der Gesamtgemeinde, Kerwe und Martinsumzug. Zur Festigung der Kameradschaft traf man sich zum Familienwandertag mit anschließendem Grillfest und zur Weihnachtsfeier. Ausschusssitzungen der Abteilung und der Gesamtwehr, sowie die Präsenz des Abteilungskommandanten bei zahlreichen privaten und feuerwehrtechnischen Veranstaltungen rundeten das Feuerwehrjahr ab. Derzeit besteht die Abteilung Zimmern mitgliedermäßig aus zwölf Personen in der Alterswehr, 31 Aktiven (eine Frau) und zehn Jugendliche (zwei Mädchen).

Matthias Grimm zeigte sich als Jugendwart stolz auf die Tatsache, dass im vergangenen Jahr zwei Jugendliche in die Aktivenwehr übernommen wurden und resümierte die 29 Dienstabende, die Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, die Schrottsammlungen, Ferienprogramm, St. Martins Umzug und Kerwe mit Standpersonal.

Über einen zufrieden stellenden Kassenstand konnte im Anschluss Kassenwart Carsten Philipp berichten dem die Kassenprüfer Otmar Ackermann und Ruben Ertl eine tadellose Finanzverwaltung bescheinigten. Auf Antrag von Bürgermeister Ludwig erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Abteilungsführung einstimmig Entlastung.

Gesamtkommandant Roland Bangert oblag es anschließend, Daniel Kohler und Detlev Philipp zu Löschmeistern zu befördern.

Nach den Grußworten der Gäste in denen besonders der hohe Ausbildungsstand, dank großer Aus- und Weiterbildungsbereitschaft, sowie die Einsatzbereitschaft hervorgehoben wurden, kündigte Gesamtkommandant Bangert noch die unbedingte Teilnahme von ein bis zwei Mannschaften am bronzenen Leistungsabzeichen an und teilte Abteilungskommandant Siegfried Barth mit, dass die Familienwanderung am 05. Juni stattfinden soll.

Ein gemütliches Beisammensein schloss sich der Versammlung an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]