Buchen: Auseinandersetzung in Asylunterkunft

(Symbolbild)

 Buchen. (ots) Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Flüchtlingen wurde der Polizei in der Nacht zum Mittwoch, kurz nach Mitternacht, gemeldet.
 Nachdem die Ordnungshüter mit drei Streifenwagen angerückt waren
 wurde festgestellt, dass sich die Lage bereits wieder beruhigt hatte.
 Offensichtlich waren sich zwei der Bewohner in die Haare geraten.
 Einer hatte fast eineinhalb Promille. Vermutlich ging es um
 gegenseitige Beleidigungen und die verletzte Ehre des Vaters eines
 der Beteiligten. Nachdem die Streithähne in verschiedenen Zelten
 untergebracht worden waren, kehrte endgültig Ruhe ein.
 

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

7 Kommentare

  1. wieso rücken die blauen mit streifenwagen an,die brauchen doch nur über die strasse laufen?wahrscheinlich ist da ausser einem erhobenen zeigefinger und ein „dudu“ nichts weiter passiert.unsere gäste sollen doch ihre kräfte sparen für die übernahme.

  2. vielleicht heisst es bald: IN EINER DER ASYLUNTERKÜNFTE?! aber trotzdem DANKE an die NOKZEIT,dass Ihr auch solche Meldungen bringt. In den öffentlich-rechtlichen Medien ist ja überall FRIEDE,FREUDE, EIERKUCHEN.

Kommentare sind deaktiviert.