SPD Haßmersheim ehrt treue Genossen

Drei Mitglieder für insgesamt 90 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Haßmersheim. (jg) Neben MdL Georg Nelius, den Bürgermeistern Salomo und Neff (Hüffenhardt), sowie Freunden benachbarter Ortsvereine Hüffenhardt und Obrigheim, konnte Karlheinz Graner zahlreiche Mitglieder und Bürgerinnen und Bürger anlässlich der Winter- und Ehrungsfeier in Haßmersheim begrüßen.
Bereits vor 30 Jahren hatte die SPD Haßmersheim im Rahmen einer Unterschriftenaktion, eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Neckarmühlbach aufgegriffen und für den Bau des Radweges von Haßmersheim nach Neckarmühlbach geworben. Mit großem Stolz könne man nun auf den Lückenschluss der Radwegeanbindung von Haßmersheim über Neckarmühlbach nach Heinsheim blicken. Dabei muss man auch sehen, dass die Straßen saniert und Unfallschwerpunkte entschärft werden. Eben so lange warten die Neckarmühlbacher auf die Sanierung der Ortsstraße, die jetzt im Frühjahr beginnt Der Der Ausbau der Krippenplätze, die Einführung der Gemeinschaftsschule mit Schulsozialarbeiter bietet unseren Kindern sehr gute Entwicklungsperspektiven. Mit dem Landessanierungsprogramm wurden viele ältere Häuser saniert, und das Rathaus wird grundsaniert und barrierefrei ausgebaut, die Renovierung der Notburgakirche wurde mit Landesmittel unterstützt. Auch an ältere Menschen wurde gedacht, denn auch die Tagesbetreuung erfuhr eine Förderung aus dem Sozialministerium Baden Württemberg. Dafür sind wir sehr dankbar und Stolz auf unseren Abgeordneten MdL Georg Nelius so Karlheinz Graner Unter dem Motto „Georg Nelius – Mit Herz und Verstand für unseren Neckar-Odenwald-Kreis“ führte MdL Georg Nelius anhand einer PowerPoint Präsentation die für den Neckar-Odenwald-Kreis getätigten Investitionen der momentanen Landesregierung. Trotz der Investitionen wie beispielsweise dem Abbau des Sanierungsstaus im Straßennetz gelang zum vierten Mal in Folge eine Nullverschuldung im Landeshaushalt. noch nie wurde soviel in den ländlichen Raum investiert , deshalb bat er die Anwesenden bei der anstehenden Wahl um deren Vertrauen.Im Anschluss erfolgte die Ehrung der verdienten Mitglieder: Für 20 Jahre wurde Michael Raudenbusch, für 25 Jahre Erika Göbel und für 45 Jahre Gisela Winnerl geehrt. Eine Sonderehrung erfuhr Anni Harnisch für ihre langjährige Unterstützung bei der Vorstandarbeit und Ihres 60 Geburtstag.Das Schlusswort hatte Bürgermeister Salomo, welcher die bisher geleistete Arbeit im Ortsverein lobte. Als Vorstandsmitglied der SGK Baden-Württemberg kam er zum Ergebnis, dass die Zusammenarbeit der Kommunen mit den Ministerien noch nie so gut war, wie dies aktuell der Fall ist.


Das Bild zeigt die Geehrten Gisela Winnerl, Erika Göbel und Michael Raudenbusch mit MdL Georg Nelius, Bürgermeister Salomo und den Vorstandsmitgliedern. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]