Buchen: Skyhookers sind wieder Spitze

TSV Buchen – Heidelberger TV II 85:70

Buchen. (ms) Am  vergangenen Wochenende gastierte mit dem Heidelberger TV II der Tabellenvierte der Landesliga Rhein-Neckar in der Buchener Sport- und Spielhalle. Buchen startete zwar als Tabellenzweiter in die Partie, hatte bis dato aber lediglich einen Sieg mehr auf dem Konto als die Gäste. Umso wichtiger war es für die „Skyhookers“ dieses Spiel nicht aus der Hand zu geben, um bei der eng beieinanderliegenden Tabellenspitze weiter Anschluss zu halten.

Mit einem vollbesetzten Kader startete das Team um das Trainerduo Christian und Matthias Saur gut in die Partie und ging mit 7:4 in Führung. Wohingegen auf Buchener Seite das Scoring zu Beginn relativ ausgeglichen war, spielte sich auf Seiten der Heidelberger bereits frühzeitig der Flügelspieler und spätere Topscorer (27 Punkte) der Partie, A. Papageorgiou, in den Vordergrund. Insgesamt gestaltete sich das Angriffsspiel der beiden Mannschaften zu Beginn aber eher etwas zäh, sodass es Mitte des ersten Viertels mit 9:9 unentschieden stand. Bei den Gastgebern brachten einige Auswechslungen neuen Schwung ins Spiel, sodass von den weiteren 14 Punkten im ersten Viertel zwölf von eingewechselten Spielern erzielt wurden. Der daraus folgenden 14:3-Lauf bescherte Buchen somit einen komfortablen Elf-Punkte-Vorsprung zum Ende des ersten Spielabschnitts (23:12). Noch schneller als der Vorsprung heraus gespielt war, wurde dieser zu Beginn des zweiten Viertels gleich wieder verspielt. Zu viele Fehler in der Offensive und zu langsames Umschaltspiel bescherte den „Skyhookers“ neun Gegenpunkte in Folge und reduzierte den Vorsprung damit fast vollständig (23:21). Mit einer notwendigen Auszeit unterbrach das Trainerduo den Lauf der Gäste und legte die weitere Verantwortung zunächst wieder in die Hände der „Starting Five“. Über eine sehr starke Verteidigungsarbeit, allen voran Flügelspieler Maik Junemann, fand Buchen dann wieder besser ins Spiel. In der Offensive zeigte man schöne Passstafetten, welche in dieser Phase oftmals von Centerspieler Darian Ceh oder Aufbauspieler Christian Saur vollendet wurden. Dadurch konnte Buchen die Führung zwar stets behaupten, sich aber auch nicht besonders weit absetzen (45:39).

In einer bis dahin sehr spannenden Partie startete der TSV deutlich besser in die zweite Halbzeit. 55:41 lautete der Spielstand somit drei Minuten vor Ende des dritten Viertels, ehe Flügelspieler A. Papageorgiou binnen weniger Minuten neun Punkte am Stück erzielte und somit den Rückstand aus Sicht der Gäste vor Beginn der letzten zehn Minuten noch etwas verkürzte (60:50). Im letzten Spielabschnitt spielte Buchen sehr gut auf und traf nun auch immer mehr seiner gut herausgespielten Würfe. Außerdem hatte Heidelberg zunehmend mehr mit Foulproblemen zu kämpfen, was dem TSV zusätzlich in die Karten spielte. Weiterhin blühte der bis dahin etwas blassgebliebene Jochen Lemp im Schlussviertel auf und erzielte in diesem alle seine zwölf Punkte. Dementsprechend gaben die „Skyhookers“ einem letzten Aufbäumen der Gäste keine Gelegenheit, sondern lagen zwischenzeitlich vielmehr sogar mit 21 Punkten in Führung (82:61). Letztlich ging man mit 85:70 als verdienter Sieger vom Platz und war somit auch im dritten Spiel in der Rückrunde erfolgreich.

Mit diesem Heimsieg konnte sich Buchen, zumindest vorrübergehend, am Tabellenführer aus Eppelheim vorbei schieben. Dieser hatte spielfrei und deshalb nun einen Sieg weniger auf dem Konto als der TSV. Insgesamt liegt die Tabellenspitze aber weiterhin sehr eng beieinander. Daher müssen die „Skyhookers“ auch im kommenden Auswärtsspiel gegen den TSV Schönau am Sonntag, den 27. Februar, alles dafür geben um die Halle siegreich zu verlassen. Denn Schönau bildet derzeit zusammen mit Eppelheim und Buchen das Führungstrio der Landesliga.

Für den TSV Buchen spielten:

D. Ceh (23 Punkte), C. Saur (16/2 Dreier), J. Lemp (12/2), K. Feirer-Koser (12), M. Junemann (6), S. Schäfer (5/1), N. Heydler (4), T. Knoll (4), M. Linsler (3), F. Ungerer, D. Hartmann und L. Haas.

Die restlichen Ergebnisse der Buchener Basketballer vom Wochenende:

  • Herren-Kreisliga: TSV Buchen – SG Mannheim VI 84 : 54
  • U18-Landesliga: TSV Buchen – TSV Wieblingen 53 : 46

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]