Mosbach: Dreieinhalb Promille

(Symbolbild)

Mosbach. (ots) Ein völlig durchnässter, auf dem Bahnsteig des Mosbacher Bahnhofs
 liegender Mann wurde der Polizei am Mittwochmorgen gemeldet. Als ihm
 Rettungssanitäter helfen wollten, wurde er ruppig und stieg in eine
 gerade einfahrende S-Bahn ein. Dem Bahnführer fiel der anschließend
 apathisch im Wagen sitzende Mann auf. Deshalb fuhr er nicht ab,
 sondern alarmierte noch einmal die Polizei. Diese holte den
 28-Jährigen aus der S-Bahn. Tests ergaben, dass er 3,5 Promille und
 zusätzlich Rauschgift intus hatte. Er wurde im Krankenhaus in die
 Intensivstaiton aufgenommen, wo er bald zu randalieren begann,
 weshalb er in eine Spezialklinik überführt werden musste.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.