Polizei warnt vor Internetbetrügern

(Symbolbild)

(ots) Im letzten Monat gab es mehrere Meldungen über unbekannte Anrufer,
 die sich als Mitarbeiter eines amerikanischen Computerunternehmens
 ausgeben. Sie rufen ihre Opfer über an und sprechen mit ihnen
 überwiegen in englischer Sprache, teils mit verschiedenen Akzenten.
 Unter dem Vorwand, der Computer hätte sich mit einer Schadsoftware
 infiziert oder dieser hätte eine Sicherheitslücke, versuchen die
 Täter Daten und Geld zu erschleichen. Sie fordern dazu auf, ein
 Fernwartungsprogramm herunterzuladen um auf den PC zugreifen zu
 können. Nach der kostenpflichten „Wartung“ wird der Computer für den
 weiteren Gebrauch gesperrt. Erst nach Begleichung der angefallenen
 Wartungskosten könne der PC dann wieder genutzt werden. Doch auch
 nach Zahlung der geforderten Summe wird die Nutzung nicht wieder
 freigeschalten. Die Polizei rät deshalb auf die Forderungen
 unbekannter dubioser Anrufer keines Falls einzugehen und im
 Zweifelsfall sofort die Polizei zu verständigen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]