Heilbronn: Randalierender Eishockeyfan

(Symbolbild)

Heilbronn. (ots) Nach dem Derbyspiel
 Heilbronn Falken gegen die Bietigheim Steelers trat ein23-jähriger
 Steelers-Anhänger mit Anlauf gegen eine schwarze Restmülltonne. Die
 gefüllte Restmülltonne flog ca. zwei Meter weit und traf eine
 54-jährige Steelers-Anhängerin an den Beinen. Die Frau wurde dabei
 leicht verletzt. Dieser Vorfall spielte sich am 26.02.2016, 22.18 Uhr
 beim Verlassen des Eistadions in Heil-bronn und unmittelbar vor den
 Augen eingesetzter Polizeibeamten ab. Der junge Mann wollte sich
 danach der Feststellung seiner Personalien entziehen, konnte aber von
 zwei Beamten ergriffen werden. Als er von den Beamten ergriffen
 wurde, leistete dieser sofort Widerstand indem er sich unter
 Einsetzen seiner Körperkraft aus den Festhaltegriffen zu lösen
 versuchte. Er versuchte die Beamten zu schlagen und zu treten. Trotz
 seiner hartnäckigen Gegenwehr wurde er festgenommen. Der Mann hatte
 nahezu 1,7 Promille und wird nun wegen Körperverletzung und
 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.