Hardheim: Brand in Flüchtlingsunterkunft

(Symbolbild)

Mülleimer in Brand geraten
 

  Hardheim. (ots) Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mussten in der vergangenen
 Nacht wegen eines Brandes in einer Asylbewerberunterkunft in Hardheim
 ausrücken. Kurz nach 2 Uhr wurden die Einsatzkräfte verständigt, da
 ein Mülleimer im Untergeschoss eines Gebäude Am Triebweg in Flammen
 stand. Ein Bewohner der Unterkunft beförderte den brennenden Eimer
 kurzerhand nach draußen, um Schlimmeres zu verhindern. Im Freien
 wurde der Brand von der Feuerwehr gelöscht. Vermutlich war eine
 achtlos weggeworfene Zigarettenkippe ursächlich für das Feuer.
 Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden blieb gering. Die Feuerwehr
 war mit 22 Mann im Einsatz. Zudem befanden sich drei Rettungswagen
 für den Notfall vor Ort.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.