SpVgg Neckarelz wartet auf Dreier

Symbolbild

1899 Hoffenheim – SpVgg Neckarelz 3:0

 Hoffenheim. (pm) Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die U 23 der TSG 1899 Hoffenheim bleibt nach der Winterpause in der Regionalliga Südwest auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn fuhr zum Auftakt des 24. Spieltages einen 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen die SpVgg Neckarelz ein, festigte den siebten Tabellenplatz. Die Gäste müssen dagegen weiter auf ihren ersten Dreier im neuen Jahr warten, holten nur einen Punkt aus drei Partien.

Die Entscheidung im Sinsheimer Dietmar-Hopp-Stadion fiel allerdings erst in der Nachspielzeit. Zwar hatte Junioren-Nationalspieler Felix Lohkemper (8.) die TSG bereits in der Anfangsphase 1:0 in Führung gebracht. Auf die weiteren Tore durch den erst kurz zuvor eingewechselten Benjamin Trümner (90.+1) sowie Kapitän Lucas Röser (90.+3) mussten die Zuschauer aber lange Zeit warten. Sie machten den siebten Hoffenheimer Dreier in den vergangenen neun Partien perfekt.

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]