Buchen: Rückwärts in Haus gefahren

(Symbolbild)

 Buchen. (ots) Mit einem gehörigen Schrecken kam eine 23-Jährige davon, die am
 Mittwochvormittag in Buchen rückwärts mit ihrem PKW ein Haus rammte.
 Die junge Frau wollte aus einem Parkplatz im Asternweg ausfahren und
 gab dabei, vermutlich aufgrund fehlender Fahrpraxis, zu viel Gas. Der
 Skoda fuhr rückwärts über die Straße, durch einen Vorgarten, über
 eine Terrasse und am Ende mit dem Heck gegen den Erker eines
 Wohnhauses. Nach der Inaugenscheinnahme des Hauses durch einen
 Statiker entschied dieser, dass das Auto erst nach entsprechenden
 Maßnahmen aus dem Haus gezogen werden darf. Die Statik des Gebäudes
 ist in Gefahr. Die Bewohner können allerdings eingeschränkt noch
 darin wohnen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht absehbar. Die
 23-Jährige blieb unverletzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.