Heilbronn: 12-Jähriger rettet sich durch Sprung

(Symbolbild)

Getunter blauer BMW gesucht
Heilbronn. (ots) Eine Begegnung der „Dritten Art“ hatte ein Zwölfjähriger am
Dienstagmittag in Heilbronn. Der junge Mann ging um 12 Uhr auf dem
Gehweg der Herbert-Hoover-Straße von der Stuttgarter Straße kommend
in Richtung Einkaufszentrum. Als ein PKW entgegen kam, auf den Gehweg
geriet und auf ihn zu fuhr, konnte er gerade noch ausweichen, bevor
er von dem Auto erfasst wurde. Beim zur Seite springen rutschte er
aus und fiel hin, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Der
Fahrer des Wagens gab Gas und fuhr weiter in Richtung Innenstadt,
ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des
Unbekannten handelte es sich um einen blauen Wagen, vermutlich einen
älteren 3er BMW, der auffällig getunt war, seitlich abgedunkelte
Scheiben und einen hörbar tiefen Motorsound hat. Auffällig war
insbesondere auch eine an der Scheibe der Beifahrertüre angebrachte
kleine Deutschlandfahne. Hinweise auf das Fahrzeug des
Unfallverursachers gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon
07131 104-2500.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]