81 Aktionen während Gurtkontrollwoche

(Symbolbild)

(ots) Insgesamt fast 170 Stunden lang wurden im Bereich des
Polizeipräsidiums Heilbronn bei zusammen 81 Kontrollaktionen die
Angurtmoral der Autofahrer überprüft. Bei dieser im Rahmen der
landesweiten Gurtkontrollwoche durchgeführten Aktion wurden fast 290
Beamte eingesetzt. Auf den Autobahnen wurden 90 Autoinsassen ohne
Gurt angehalten, auf normalen Straße waren es 439. Die
Gurtanlegequoten waren sehr unterschiedlich. Auf den Autobahnen waren
es 95 Prozent, ansonsten lagen sie zwischen 76 und 98 Prozent, das
heißt, im Durchschnitt legten etwas mehr als 90 Prozent den Gurt an.
Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr keine nennenswerten
Veränderungen. Als bedenklich stuft die Polizei die zahlreichen
Beanstandungen im Bereich der Handynutzung ein. In diesem Jahr
wurden im Laufe der Kontrollwoche 119 während der Fahrt
telefonierende Männer und Frauen zur Anzeige gebracht, im Jahr 2015
waren es 127. Also auch hier konnten die Beamten keine Verbesserung
feststellen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]