Schloßau: Schuppen und Scheune abgebrannt

(Symbolbild)

(ots) Ein Raub der Flammen wurden am Mittwochabend ein Holzschuppen und
eine landwirtschaftliche Scheune im Mudauer Ortsteil Schlossau. Gegen 23.30
Uhr geriet auf einem Anwesen in der Kailbacher Straße aus bislang
ungeklärter Ursache zunächst ein Holzschuppen in Brand. Schnell
griffen die Flammen auf eine danebenstehende Scheune über, die in der
Folge in Vollbrand stand. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr
konnte verhindert werden, dass das Feuer auf ein unmittelbar an die
Scheune angrenzendes Wohnhaus weiter übergriff. Dessen Bewohner blieb
glücklicherweise unverletzt. Der Brand war gegen 01.00 Uhr gelöscht.
Hierzu waren die Feuerwehren aus Mudau, Schloßau, Reisenbach Buchen
und Amorbach mit bis zu hundert Wehrleuten und ca. 15 Fahrzeugen im
Einsatz. Der Brandort ist derzeit einsturzgefährdet und wird von der
Feuerwehr bis zum Morgen bewacht. Der Sachschaden kann derzeit noch
nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden
durch das Polizeirevier Buchen aufgenommen. Personen, die
Beobachtungen zum Vorfall machten, werden gebeten, sich dort unter
Tel. 06281-904-0, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Musik mit Enthusiasmus und Professionalität

 Vertreter der Balsbacher und Fahrenbacher „Schäfer-Chöre“, von Musikverein, Sportverein und Heimat- und Museumsverein Wagenschwend, der politischen Gemeinden und der Seelsorgeeinheit Elztal/Limbach/Fahrenbach sowie zahlreiche Gratulanten würdigten [...]

Der richtige Schuh für kleine Füße

(Foto: pm) Nur noch vier von zehn Füßen gesund von Prof. Dr. Sandra Utzschneider In der Regel kommen Kinder mit gesunden Füßen zur Welt. Das [...]

Ein Sommer mit hoher Stardichte

Gefragter Musicaldarsteller: Patrick Stanke/ Patrick Stanke 2015 in der Hauptrolle des Musicals „Jesus Christ Superstar“ bei den Schlossfestspielen Zwingenberg. (Foto: Hahn) Schlossfestspiele Zwingenberg verpflichten nach [...]

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.