Mosbach: In die Tiefe gestürzt

(Symbolbild)

69-Jähriger lebensgefährlich verletzt
(ots) Mit einem Rettungshubschrauber musste ein Senior nach einem
Sturz aus dem Fenster abtansportiert werden. Ein Passant fand den
leblosen Mann am Mittwoch, gegen 12.15 Uhr, im Hammerweg in Mosbach
auf dem Boden liegend und alarmierte Rettungsdienst und Polizei. Wie
in Erfahrung gebracht werden konnte, war der 69-Jährige aus einem
Dachfenster, aus einer Höhe von rund sieben Metern in die Tiefe
gestürzt. Dabei hatte er sich lebensgefährliche Verletzungen
zugezogen. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Bei der
Landung sowie beim Abflug musste die Straße kurzzeitig gesperrt
werden. Der Verletzte wurde in eine Spezialklinik geflogen. Noch
unklar ist, weshalb der Senior von seinem als Aussichtsplatz
genutzten Fenster in die Tiefe stürzte. Hinweise auf Fremdverschulden
ergaben sich bei der ersten Ermittlungen nicht. Ein Unglücksfall
scheint wahrscheinlich zu sein.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]