Bad Friedrichshall: Toaster in Brand

(Symbolbild)

(ots) Zwei Scheiben Toastbrot steckte ein Zwölfjähriger am Mittwochmittag in der Wohnung seiner Eltern in Bad Friedrichshaller in den Toaster. Das Gerät hatte offensichtlich einen Defekt, denn es ließ sich nicht mehr ausschalten. Die Folge war eine so kräftige
 Rauchentwicklung in dem Toaster, dass der Rauchmelder auslöste. Der
 Jugendliche rannte aus der Wohnung und alarmierte die Feuerwehr.
 Diese hatte mit dem Löschen keine Probleme, der Sachschaden blieb
 überschaubar.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: