Hardthausen: SEK holt Mann vom Dach

(Symbolbild)

(ots) Am Donnerstagmorgen gegen 0.15 Uhr wurde dem Führungs- und
Lagezentrum des Polizeipräsidiums Heilbronn gemeldet, dass in einem
Hinterhof der Hintere Gasse in Kochersteinsfeld ein Mann ohne
erkennbaren Grund laut herumschreien würde. Als zwei Streifen des
Polizeireviers Neckarsulm vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass
der 44-jährige Mann mittlerweile auf dem Giebel seines Hausdachs in
zirka acht Metern Höhe stand. Nachdem die Beamten den Mann
ansprachen, reagierte dieser sofort äußerst aggressiv und warf eine
Glasflasche und mehrere schwere Dachziegel nach den Polizisten, die
den Wurfgeschossen jedoch ausweichen konnten. Da der Mann zudem
mehrfach androhte sich vom Dach zu stürzen, wurden gegen 0.45 Uhr
Spezialkräfte der Polizei alarmiert. Weitere Versuche, den Mann zum
Verlassen des Daches zu überreden, schlugen fehl, weswegen um 4 Uhr
Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos auf das Dach gebracht wurden, wo
sie den Mann nach kurzer Gegenwehr seinerseits in Gewahrsam nehmen
konnten. Vorher hatte er die Möglichkeit genutzt, auch Angehörige der
Feuerwehr – die gerade dabei waren einen sogenannten Sprungretter
aufzubauen – mit Dachziegel zu bewerfen. Verletzt wurde niemand. Der
polizeibekannte Mann, der schon einmal vor mehreren Wochen durch
Spezialkräfte der Polizei festgenommen werden musste, wurde
anschließend in einer psychatrischen Anstalt untergebracht. Die
Polizei war mit insgesamt 21, die Feuerwehren Hardthausen und
Neuenstadt mit zirka 50 Personen im Einsatz.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: