Positiv in der Region wirken

Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald spendet erneut 15.000 Euro für die Zwingenberger Schlossfestspiele
 

  Mosbach/Zwingenberg. (lra) Dass die diesjährige Spielzeit der Schlossfestspiele Zwingenberg mit Italienischer Nacht, Familienfest, drei Freischütz- und gleich fünf Musicalaufführungen jede Menge zu bieten hat, berichtete der Vorsitzende des Trägervereins der Festspiele Landrat Dr. Achim Brötel bei der Übergabe eines Schecks in Höhe von 15.000 Euro durch die Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald.
 
 „Unser Intendant konnte wieder Topdarsteller gewinnen“, betonte der Landrat. So werde unter anderem eine Schlappseil-Artistin mit ihrer Truppe beim Familienfest Kinderaugen zum Leuchten bringen, der Tenor Thorsten Büttner spiele den Jägerburschen Max im Freischütz und der prominente Musicaldarsteller Drew Sarich werde einen kongenialen Dr. Jekyll und Edward Hyde geben.
 
 „Dass dies möglich ist, dazu tragen Sie erneut mit Ihrer großzügigen Zuwendung bei.“ Dies griff der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neckartal-Odenwald Gerhard Stock im Beisein von Vorstandsmitglied Martin Graser und Verwaltungsratsvorsitzendem Oberbürgermeister Michael Jann auf: „Gemäß unseres Leitgedankens möchten die Sparkasse Neckartal-Odenwald und die Stiftergemeinschaft der Sparkasse positiv in der Region wirken. Zwingenberg gibt uns hierzu jedes Jahr eine hervorragende Gelegenheit.“ Dabei verwies Stock darauf, dass die Stiftung allein im vergangenen Jahr Projekte mit einem Volumen von über 100.000 Euro gefördert habe.
 
 Dr. Brötel dankte zusammen mit den Geschäftsführerinnen Heike Brock und Ilka Zwieb für die Spende.
 

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen