Walldürn: Schlauch geplatzt

(Symbolbild)

Feuerwehr und Polizei im Einsatz
 
  (ots) Zahlreiche Kräfte von Feuerwehr und Polizei waren am frühen Montag in Walldürn im Einsatz. Eine Zeugin meldete kurz vor
 2.30 Uhr der Polizei, dass sie einen lauten Knall und anschließend
 ein zischendes lautes Geräusch gehört habe. Da dieses weiterhin zu
 hören war, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass Gas oder Wasser
 ausströmt. Erst bei einer Absuche des genannten Bereichs gelang es
 den Einsatzkräften die Ursache zu lokalisieren und Entwarnung zu
 geben. Offenbar war der Druckluftschlauch eines Silos einer Firma in
 der Amorbacher Straße geplatzt. Die Feuerwehren Rippberg und Walldürn
 waren mit 30 Mann im Einsatz und konnten, nachdem ein
 Verantwortlicher des Betriebs ebenfalls vor Ort gekommen war, die
 notwendigen Maßnahmen treffen und die Leitung abklemmen. Ferner war
 aufgrund der zunächst unklaren Lage der Gefahrenzug der Stadt Buchen
 alarmiert worden. Ein Einschreiten war zum Glück nicht erforderlich.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]