Wertheim: Fahrräder in die Tauber geworfen

(Symbolbild)

(ots) Mindestens drei abgestellte Fahrräder warf wahrscheinlich ein
 17-Jähriger am Sonntagmorgen in Wertheim in die Tauber und richtete
 dadurch Sachschaden an. Kurz nach 1 Uhr wurde die Polizei
 verständigt, da ein Zeuge beobachtet hatte, wie von einem
 Fahrradständer am Fußweg an der Odenwaldbrücke, in der Nähe eines
 Lokals, ein Rad ins Wasser geworfen wurde. Darüber hinaus sollen
 mindestens ein Rad durch Fußtritte beschädigt worden sein. Wie in
 Erfahrung gebracht werden konnte, landeten aller Wahrscheinlichkeit
 nach noch zwei weitere Räder im Fluss. Aufgrund Zeugenaussagen konnte
 in der Nähe ein 17-jähriger Tatverdächtiger angetroffen und
 kontrolliert werden. Nach der Feststellung seiner Personalien ergriff
 er plötzlich die Flucht und tauchte im Trubel eines Festes unter. Die
 Polizei Wertheim ermittelt und hofft unter Telefon 09342 9189-0 auf
 Zeugenhinweise.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]