Hardheim: Jungen Mann in Gewahrsam genommen

(Symbolbild)

(ots) Am Donnerstagabend musste die Polizei einen 21-jährigen Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Hardheim in Gewahrsam nehmen. Der junge Mann randalierte in dem Gebäude und beschädigte dabei Einrichtungsgegenstände und zerschlug Fensterscheiben. Als die Polizisten an der Unterkunft eintrafen war er nicht kooperativ und verhielt sich aggressiv. Als er drohend auf den Beamten zutrat, setzten diese Pfefferspray ein, brachten somit die Situation unter
 Kontrolle und legten ihm Handschließen an. Nach Absprache mit einem
 Arzt wurde der junge Mann in eine Fachklinik eingewiesen. Bei seiner
 Verwüstungstour verursachte der 21-Jährige zirka 15.000 Euro
 Sachschaden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

3 Kommentare

  1. Ich könnte wetten, dass dein Beitrag bald gelöscht wird. Er entspricht nicht dem Gutmenschendenken. Positives darf man schreiben, negativ wird gelöscht, und der Benutzer wird gesperrt…

  2. Ich glaub ich spinne jetzt kommt der noch in ne Fachklinik dann wird er als depresiv eingestuft, dann verlegt in ne andere Unterkunft. Wer zahlt den Schaden und den Aufenthalt in der Klinik garantiert nicht er. Sofort ausweisen und zurück in seine Heimat.

Kommentare sind deaktiviert.