Volksbank Neckartal spendet Laptop

Schollbrunn. Groß war die Freude dieser Tage im ehemaligen Gasthaus „Linde“, einer Gemeinschaftsunterkunft des Neckar-Odenwald-Kreises, als auf Initiative des Asylarbeitskreises ein neuer Laptop an die Bewohner übergeben werden konnte.

Ermöglicht wurde die Übergabe durch eine großzügige Spende der Volksbank Neckartal.

Für die Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die seit einigen Monaten im ehemaligen Gasthaus „Linde“ in Schollbrunn leben, ist der Computer eine sehr wertvolle Bereicherung ihres Alltags. So trägt das Gerät unter anderem dazu bei, die Kommunikations- und Lernmöglichkeiten weiter zu verbessern, so Ingrid Führing als Vertreterin des AK Asyl. Mit entsprechend großer Dankbarkeit wurde der Laptop entgegengenommen.

Stellvertretend für alle Bewohner der „Linde“ nahmen Ramez Almohamad, Saif Younus Khalid, Bilind Khammo und Moutaz Samour die Spende entgegen. Saif Younus Khalid, der vor seiner Flucht im Irak Informatik studiert hat, wird die Verantwortung für den Laptop übernehmen, der künftig allen Bewohnern zur Verfügung steht.


_ Übergabe des durch die Volksbank Neckartal gespendeten Laptops an: Saif Younus Khalid (vorne), Bilind Khammo (li), Ramez Almohamad (re.) Moutaz Samour (hinten). (Foto: privat)_

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.