DFB-Mobil bei der SpVgg Hainstadt

(pf) Für die F-Juniorenspieler der SpVgg Hainstadt war es ein ganz besonderer Tag. Das DFB-Mobil des Badischen Sportbundes mit den vom Deutschen Fußballbund geschulten Trainern Manuel Neidig und Timo Goldschmitt war zu Gast in Hainstadt.

Unter den interessierten Augen der Vereinsbetreuer und Eltern absolvierten sie dort mit den Jungkickern eine 90 minütige Trainingseinheit. Während Manuel Neidig das eigentliche Training leitete, erläuterte Timo Goldschmitt den Betreuern am Spielfeldrand die Übungselemente und gab Tipps zu grundsätzlichen Trainingsmethodik mit Kindern und Jugendlichen.

Die Übungseinheit begann mit Aufwärmelemente und Kräftigungsübungen. „Damit soll man bereits frühzeitig beginnen, um die Koordination zu schulen“, erklärte Timo Goldschmitt. Danach folgten Übungselemente zu den Bereichen Passspiel, Torschuss und Dribbeln. „Wichtig ist“, so die Trainer, „dass die Elemente dem Niveau der Kinder entsprechen. Und Vormachen ist viel besser als Erklären.“

Am Ende der Übungseinheit stand eine Mini-Champions-League auf dem Programm. Das Übungsgelände wurde so abgesteckt, dass es auch einem einzigen Trainer möglich ist, das Training zu leiten. „Die Kinder können sich kurze Zeit auch selbst sehr gut organisieren. Traut es ihnen ruhig zu“, so der Ratschlag der Trainer.

Der Trainingseinheit folgte ein Informationsblock für die Trainer und Vereinsverantwortlichen im Sportheim der SpVgg Hainstadt. Dort gingen die beiden DFB-Trainer nochmals auf die gerade absolvierte Trainingseinheit ein und erläuterten die Qualifizierungsmöglichkeiten des Badischen Sportbundes und des DFB.

Das DFB-Mobil, das jedem Verein einmal jährlich kostenlos zur Verfügung steht, ist das Einstiegsangebot des Badischen Sportbundes. Darauf aufbauend gibt es zahlreiche weitere Schulungs- und Qualifizierungsangebote, die mit relativ überschaubarem Kosten- und Zeitaufwand eine fundierte Ausbildung zum Teamleiter ermöglicht. Wer dann noch weiteres Interesse hat, kann sich zum Trainer mit C-Lizenz ausbilden lassen.

Für den Verein kann sich das durchaus auf finanziell lohnen, denn wer einen C-Lizenztrainer im Verein hat, wird vom BSB bezuschusst. Die F-Juniorenbetreuer Peter Fieger, Michael Link und Gunter Link bedankten sich für die interessante Trainingseinheit und dem Infoblock mit einem kleinen Präsent: „Wir haben heute alle viel mitgenommen und freuen uns auf die Umsetzung.“


(Foto: privat)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]