Heilbronn: Mordversuch – Verdächtiger in Haft

(Symbolbild)

(ots) Seit Montag in Haft befindet sich ein 37-jähriger Mann, nachdem er am Sonntagmorgen eine Frau stranguliert haben soll. Der
Tatverdächtige betrat einen Privatclub in der Neckarsulmer Straße in Heilbronn und verweilte dort einige Zeit. Völlig unvermittelt und aus noch unklarem Motiv fing er plötzlich an eine der Mitarbeiterinnen zu drosseln. Durch das schnelle Eingreifen weiterer Arbeitskolleginnen konnte der Mann dazu gebracht werden von der Frau abzulassen. Er ließ sich durch die kurze Zeit später eintreffende Polizei widerstandslos festnehmen. Der 37-Jährige stand nach bisherigen Ermittlungen deutlich unter Alkoholeinfluss. Der Tatverdächtige wurde dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einen Haftbefehl wegen versuchten Mord, welcher unmittelbar in Vollzug gesetzt wurde. Der Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Weiterführende Informationen zum Motiv oder zum persönlichen Umfeld des Tatverdächtigen können zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gegeben werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]